/ Keine Kommentare

     Frauen, die auch ohne das finanzielle Sicherheitsnetz eines Ehemannes/Partners einen Teil ihres Lebens verändern und ihren beruflichen Traum leben.

Die die Energie haben, ihre Ideen zu realisieren, die Chancen ergreifen, wenn sie sich bieten ohne Andere vom Sockel zu stoßen.

Die Herzensgüte besitzen, humorvoll, sensibel mit Hang zur Sentimentalität sind, die teilen können und sich am Erfolg Anderer genauso erfreuen, wie an ihrem eigenen.

Die mutig sind, manchmal neue unkonventionelle Wege gehen, egal ob die Anderen sie hinterrücks belächeln.

Das sind Frauen, die angekommen sind, die ihr Leben ausfüllen wollen und ihr Ziel vor Augen haben, die wissen, dass es manchmal schwer sein kann, weil die Gegebenheiten und die Menschen um sie herum, es nicht immer gut mit ihnen meinen und unfair sind, ihnen den Erfolg nicht gönnen.

Die trotz widriger Lebensumstände und unabhängig von Alter und Ausbildung nach vorne sehen, unbeirrt ihren Weg gehen, ihre Familie und Freunde dabei nicht vergessen und mit ihrem alltäglichen Tun zufrieden sind.

Die wissen, dass Stolpern sie nicht aus der Bahn wirft, sondern neue Erfahrungswerte und Sichtweisen bringen, die Belastendes loslassen, sowohl Menschen als auch Dinge.

Die gemachte Erfahrungen als Wert verbuchen , die auch im Negativen etwas Positives sehen und wissen, dass verschlossene Türen Herausforderungen darstellen und nicht dazu da sind, davor sitzen zu bleiben oder gar aufzugeben oder auf einen Mann warten, der ihnen die Türe aufschließt.

Die Grenzen setzen, auf ihr inneres Gleichgewicht achten und um Hilfe bitten können, wenn sie mal ins Wanken geraten.

Ich kenne einige von ihnen und bin stolz auf sie.

Das sind Frauen, zu deren Glaubenssätzen dieser von Coco Chanel gehört –-

„Ich bereue nichts im Leben – außer dem, was ich nicht getan habe“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.